Altena. Die Feuerwehr Altena wurde am Samstagabend zum dritten Mal per Sirene alarmiert. Im Ortsteil Grünewiese hatte ein Anrufer Rauch aus einem Firmengebäude gesehen und die Feuerwehr alarmiert.

Daraufhin wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwache und der Löschzug 3 mit den Löschgruppen Rosmart, Rahmedetal und Drehscheid alarmiert.

Vor Ort konnte die Feuerwehr kein Feuer und keine Rauchentwicklung feststellen, sodass bereits nach kurzer Zeit die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten. Für den Einsatz könnte eine Nebelwand verantwortlich gewesen sein, die sich langsam Talabwärts bewegt hat.

Dies war bereits der dritte Fehlalarm an diesem Tag für die Feuerwehr in Altena. Zuvor hatte zweimal die Brandmeldeanlage auf der Burg Altena ausgelöst. Der abendliche Einsatz fällt unter die Kategorie „Alarm in guter Absicht”.

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: