Altena/Hagen. Eine 31-jährige Frau ist am Dienstag (14. Juli) in einer Bäckerei in Hagen von einer 35-jährigen Frau aus Altena bedroht und anschließend beraubt worden.

Die junge Hagenerin befand sich laut Mitteilung der Polizei Hagen gegen 11 Uhr am Verkaufstresen einer Bäckerei an der Bahnhofstraße. Plötzlich sei eine komplett schwarz bekleidete und maskierte Frau hereingekommen und habe der Hagenerin ihre Bäckertüte aus der Hand gerissen. Zudem habe die 35-Jährige vehement an der Geldbörse ihres völlig überraschten Opfers gezogen und gedroht: „Lass das Portemonnaie los, sonst stech‘ ich Dich ab!“.

In psychiatrische Einrichtung eingewiesen

Anschließend flüchtete die mutmaßliche Täterin mit der Beute in Richtung Elberfelder Straße (Fußgängerzone) in der Hagener Innenstadt. Polizisten konnten die Frau in diesem Bereich antreffen und vorläufig festnehmen. „Da sie einen verwirrten Eindruck machte und sich in der Vergangenheit bereits in psychiatrischer Behandlung befand, wurde sie in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht“, heißt es im Polizeibericht.

Das geraubte Portemonnaie konnte nicht gefunden werden. Ebenfalls konnte ein Messer nicht gefunden werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Teile diesen Beitrag auf: