Altena. Als um exakt 17.02 Uhr am Samstag die beiden Musikzüge den letzten Ton zur Parade vor dem neuen Königspaar Andreas Opitz und Katja Grass an der Burg Holtzbrinck gespielt haben, ist das Schützenfest der Altenaer Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft schon wieder vorbei. Jedenfalls fast.

Mit der Parade – dem Vorbeimarsch der Schützen vor dem neuen Königspaar, ihrem Hofstaat, dem Vorstand und den Ehrenscheffen – endete der offizielle Teil des Schützenfestes.

Dabei erwies sich der Platz vor der Burg Holtzbrinck, an dem eigens ein kleines Podest für Königspaar und Hofstaat aufgebaut war, als eine gute Wahl: Zig Zuschauer und Zaungäste säumten den Platz, aber auch entlang der Innenstadt verfolgten zahlreiche Altenaer und Gäste den Umzug. Am Abend wurde bis tief in die Nacht im Festzelt gefeiert.

Fotos: Björn Braun

Teile diesen Beitrag auf: