Noch zwei Wochen sind es bis zum großen Schützenfest in Altena. Damit die Bürger der Stadt sich den Schützenadler auch aus der Nähe anschauen können, wurde er traditionell am Freitagabend von der Kompanie Rahmede von der ehemaligen Firma Berg zur Buchhandlung Katerlöh per Festumzug mit den Spielmannszügen Rahmede und Versetal transportiert.

Die starken Schultern von Lukas Klein, Chris Hesse, Julius Eltzner und Lennard Barsekow waren es, die den Adler die Rahmedestraße, durch die Freiheitstraße und die Altenaer Innenstadt, bis zum Markaner und wieder zurück zur Buchhandlung Katerlöh getragen haben. Unter den Augen von vielen Zuschauern wurde der Schützenadler im Schaufenster der Buchhandlung Katerlöh ausgestellt. Dort ist er jetzt bis zum Schützenfest, in 14 Tagen, zu bestaunen. Anschließend ging es dann für die Schützen in den Lennestein zum feierlichen „Adlerabend”.

Teile diesen Beitrag auf: