Am Sonntagmorgen kam es gegen 5 Uhr auf der Hans-Böckler-Straße in Iserlohn zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf Nachfrage von lokalstimme.de beim Pressesprecher der Polizei Dietmar Boronowski überquerte ein 25-jähriger Iserlohner vom Kino kommend die Straße in Richtung Schauburg bis zur Mittelinsel.

Ohne auf den Verkehr zu achten überquerte der 25-jährige erneut die Straße um wieder zurück in Richtung Kino zu gehen. Dabei wurde er von einem 30-jährigen Iserlohner mit seinem PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Mit schwersten Kopfverletzungen wurde der 25-jährige mit einem Rettungswagen in eine Dortmunder Spezialklinik gefahren. Der 25-jährige ist, nach Informationen von Lokalstimme.de, an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Teile diesen Beitrag auf: