Altena. Die Bühne ist fertig, Licht und Ton funktionieren, jetzt steigt bei allen die Aufregung an: Das Freie Theater Auf Draht Altena feiert am Freitag (10. November 2023) mit seinem neuen Stück “Ein Schlüssel für Zwei” Premiere im Thomas-Morus-Haus. In den vergangenen Tagen und Wochen haben die Mitglieder des Theatervereins nicht nur fleißig geprobt, sondern auch beim Bühnenbau wieder ihre gestalterische Kreativität und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt.

An den vergangenen Wochenenden wurde eifrig gesägt, geschraubt, gestrichen und tapeziert, das Bühnenlicht installiert und die Tontechnik aufgebaut. Jetzt stehen alle Bühnenelemente, Möbel und Deko in Harriets Wohnung sind an ihrem Platz. Der Saal des Thomas-Morus-Hauses ist aufgeräumt und geputzt, Tische und Stühle stehen für die Zuschauer bereit. Unterstützt wurden die Mitglieder des Freien Theaters Auf Draht bei den vielfältigen Aufgaben von ihren Familien und Freunden.


Anzeige:

 

 

Am Freitag, 10. November, ist es soweit: Das Freie Theater Auf Draht feiert mit seinem neuen Stück „Ein Schlüssel für Zwei“, eine Komödie von John Chapman und Dave Freeman, Premiere. Harriet, das ist die Hauptfigur in „Ein Schlüssel für Zwei“, hat einen aufwendigen Lebensstil. Da aber ihr Lebenskonzept eine Arbeit nicht vorsieht, lässt sie sich gleich von zwei wohlhabenden Liebhabern aushalten, die allerdings beide verheiratet sind. Doch Harriet hat ein ausgeklügeltes System, wie sowohl die beiden Herren nichts von einander und die jeweiligen Ehefrauen nichts von ihr erfahren. Doch gerade als Harriets Freundin Anne zu Besuch ist, gerät alles ins Wanken und das Chaos nimmt seinen Lauf.

„Wir versprechen eine sehr unterhaltsame, spaßige Inszenierung“, versprechen Eddie Fuchs und Jessica Hein, die zusammen Regie führen. Weitere Aufführungen folgen am 11., 17., 18., 24. und 25. November, jeweils um 20 Uhr. Einlass ist bereits immer um 19 Uhr, denn im Thomas-Morus-Haus ist freie Platzwahl. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Auf der Bühne stehen: Thomas Fillinger, Jessica Hein, Kirsten Kreisel, Ilka Kremer, Dietmar und Ulrike Vogt sowie Jens Weihl. Die Arbeit der Souffleuse übernehmen Claudia Wilms und Nicole Wolzenburg. Um Technik und Organisation kümmern sich Marcus Brüel, Julian Palla und Anna-Carina Meyer.

Karten zu je zwölf Euro gibt es im Vorverkauf bei LVM Coutinho, Kowitz in Evingsen, Preller Schreibwaren in Dahle und der Buchhandlung Katerlöh in Altena.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: