Altena. Die Stadtwerke Altena wollen auch im kommenden Jahr ihren beliebten Familienkalender herausbringen. Dafür werden jetzt Fotomotive aus der Burgstadt von Hobbyfotografen gesucht.

In den letzten Jahren wurden die Stadtwerke Kalender mit Rezepten von Konditormeister Rainer Merz und Fotos von Fotograf Björn Braun herausgebracht. Für das Jahr 2023 möchten die Stadtwerke einen Kalender mit Kuchenrezepten der Belegschaft und Fotomotiven von Hobbyfotografen veröffentlichen. Dazu wird jetzt freitags bei den Stadtwerken immer Kuchen verköstigt, denn jeweils zwei Mitarbeiter müssen einen Kuchen nach ihren Rezepten backen und mitbringen. Franziska Bayerl (Foto), unter anderem zuständig fürs Marketing bei den Stadtwerken, fotografiert die Kuchen, bevor sie von der Belegschaft verspeist werden. Diese Fotos sollen neben den Rezepten erscheinen. Und da der Kalender auch von Fotos lebt, gehen die Stadtwerke in diesem Jahr einen neuen Weg.


13 Fotos werden für den Familienkalender benötigt. Hobbyfotografen können Ihre Fotos im JPG-Format (Standard-Foto-Format) bis zum 31. Juli per Mail an kalender2023@stadtwerke-altena.de senden. Auf den Fotos dürfen keine Personen zu erkennen sein. Die Fotos sollen Motive aus Altenaer zeigen und müssen selbst fotografiert worden sein. Gerne auch verschiedene Jahreszeiten. Die Fotos müssen nicht extra neu aufgenommen werden, sondern können auch aus den vergangenen zwei bis drei Jahren sein. Historische Fotos sind nicht für den Kalender geeignet. Als Dank werden die von einer Jury ausgewählten Fotos mit einem Gutschein prämiert.

Die neue Stadtwerke-Chefin Katrin Brenner freut sich schon auf den Familienkalender, denn „das ist ein Familienkalender, den man auch gebrauchen und in die Küche hängen kann.“ Die Kalender werden dann zum Ende des Jahres kostenfrei erhältlich sein.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: