Altena. Einen Schutzengel muss ein dreijähriger Junge in Altena am Donnerstagvormittag (9. Juni) gehabt haben. In Dahle rannte der Junge auf die Straße gegen ein langsam fahrendes Auto einer 77-jährigen Altenaerin.

Die 77-Jährige war um 10.55 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der Mondhahnstraße in Richtung Villenbergstraße unterwegs. Laut Aussage der Polizei musste Sie an einem Abschleppwagen vorbeifahren, dies tat sie mit sehr langsamer Geschwindigkeit.


In diesem Moment lief ein dreijähriger Junge aus einer Parkbox auf die Fahrbahn. Die Fahrerin erkannte die Situation und konnte durch eine Bremsung einen schweren Zusammenstoß verhindern, allerdings lief der Junge gegen das Fahrzeug. Das Kind wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht und gilt daher als leicht verletzt. An dem Fahrzeug entstand kein Schaden.

Feuerwehr muss zur Brandmeldeanlage ausrücken

Am Morgen war die Feuerwehr Altena durch die ausgelöste Brandmeldeanlage in das alte St. Vinzenz Krankenhaus gerufen worden. In diesem befindet sich zurzeit das Seniorenzentrum, weil das Ellen-Scheuner-Haus umgebaut wird. Im Raucherbereich qualmte es aus einem Aschenbecher, dadurch wurde der Rauchmelder der Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden und konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: