Nachrodt-Wiblingwerde. Im Alten- und Pflegeheim Nachroder Hof in Nachrodt-Wiblingwerde ist am Sonntagmorgen (8. Mai) ein Feuer ausgebrochen. Der Brand ist inzwischen gelöscht. Neun Personen sind in Krankenhäuser gebracht worden; Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Hagener Straße (B 236) war während des Feuerwehreinsatzes voll gesperrt.

+++ Update, 13.20 Uhr +++:


Mittlerweile hat die Feuerwehr den Einsatz beendet. Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer in einem Zimmer ausgebrochen. Die Feuerwehr Nachrodt-Wiblingwerde teilt dazu mit: „Den ersten eintreffenden Einsatzkräften bot sich zunächst eine unklare Lage“. Zwar habe das Feuer schnell gelöscht werden können, aber „aufgrund der starken Rauchentwicklung und -ausbreitung musste die komplette Etage evakuiert werden“. Dazu wurde ein sogenannter MANV-10-Alarm (Massenanfall von bis zu 10 Verletzten) ausgelöst.

Insgesamt gab es 23 betroffene Personen – Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen -, neun Personen mussten laut Feuerwehr ins Krankenhaus.

Während des Einsatzes stand der Rettungsbus des Märkischen Kreis als Notunterkunft zur Verfügung. Einige Bewohner mussten auf umliegende Pflegeheime verteilt werden.

Insgesamt waren mehr als 80 Einsatzkräfte aus Nachrodt-Wiblingwerde, Altena (Feuerwache, Löschzug I/Stadtmitte), Iserlohn, die Einsatzeinheit 1 MK, Kreisbrandmeister Micahel Kling und Stellvertreter, der Leitende Notarzt des Märkischen Kreises und der Organistorischer Leiter Rettungsdienst vor Ort.

Während des Einsatzes war die Bundesstraße mehrere Stunden voll gesperrt; es kam zu langen Staus auf der Strecke. Um 12.30 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr
beendet und die Bundesstraße wieder freigegeben werden.

Der von Feuer und Rauch betroffene Bereich ist laut Feuerwehr „aktuell nicht mehr unbewohnbar“. (ls)

+++ Erstmeldung +++:

Die Feuerwehr hat den Erdgeschossbereich evakuiert. Es gibt 19 Betroffene die untersucht werden, dazu zählen auch Angestellte und zwei Feuerwehrleute. Zwei Bewohner wurden mit Rettungstransportwagen (RTW) nach Iserlohn ins Krankenhaus gebracht. (BB)

Fotos und Video: Björn Braun

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lokalstimme (@lokalstimme.de)

 

Teile diesen Beitrag auf: