Altena. Sirenenalarm in der Innenstadt von Altena: Die Feuerwehr ist am späten Mittwochabend (27. April) an der Werdohler Straße im Einsatz. Die B236 ist dort in beide Richtungen gesperrt gewesen.

+++ Update, 28. April, 10.35 Uhr +++:


Pressemitteilung der Polizei zu dem Brand:

Altena (ots). Am späten Mittwochabend brannte an der Werdohler Straße ein leerstehendes Mehrfamilienhaus. Das vierstöckige Haus liegt an der B 236 gegenüber der Industriebrache Schwarzenstein. Ein vorbeikommender Autofahrer entdeckte kurz nach 21.30 Uhr Rauchsäule und Flammen und meldete den Brand per Notruf. Als Feuerwehr und Polizei eintrafen, waren die Flammen im zweiten Obergeschoss zu sehen. Das Feuer war gegen 22.26 Uhr gelöscht. Die Feuerwehr inspizierte das Gebäude. Das THW sicherte Türen und Fenster. Die Bundesstraße blieb während der Löscharbeiten gesperrt. Das Haus ist seit dem Hochwasserereignis im vergangenen Juli unbewohnt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

+++ Update, 28. April, 0.30 Uhr +++:

Das Feuer ist gelöscht und die Feuerwehr hat die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und ist wieder eingerückt. Warum es in dem leerstehenden Gebäude, das der Stadt Altena gehört, gebrannt hat, ist noch unklar.

+++ Update, 22.40 Uhr +++:

Das Feuer in dem Wohnhaus ist unter Kontrolle – aber noch nicht vollständig gelöscht. Nachdem die Feuerwehr bislang von außen gelöscht hat, machen sich jetzt erste Trupps unter Atemschutz bereit, um die Lage in dem Gebäude zu kontrollieren und dort zu löschen. Laut Feuerwehr muss eine Decke zwischen den Etagen vermutlich eingerissen werden, um letzte Glutnester löschen zu können.

Auch Vertreter der Stadtverwaltung sind an der Einsatzstelle eingetroffen.

Die Feuerwehr geht davon aus, dass die Werdohler Straße/B236 in Höhe der Einsatzstelle noch bis mindestens 23.30 Uhr gesperrt bleibt.

Die Löschgruppe Dahle der Freiwilligen Feuerwehr ist inzwischen nachalarmiert worden; sie besetzt die Feuerwache an der Bachstraße, um den so genannten Grundschutz in der Stadt sicherzustellen.

+++ Erstbericht (22 Uhr) +++:

An der Werdohler Straße ist offenbar ein Feuer in einem leerstehenden Wohnhaus schräg gegenüber der Einfahrt in die Schwarzenstein-Brache ausgebrochen. Eine dichte Rauchsäule, die in den Nachthimmel aufsteigt, ist bereits aus einiger Entfernung zu sehen; der Qualm quillt aus den Fenstern der zweiten Etage des Gebäudes.

Derzeit ist die Feuerwehr mit der hauptamtlichen Feuerwache und dem Löschzug I (Freiheit, Mühlendorf, Knerling) der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. (BB/CMz)

Fotos: Björn Braun

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: