Altena. Autofahrer und Busfahrgäste müssen sich im Stadtgebiet von Altena auf die nächste Einschränkung einstellen: In der Nette ist für das Wochenende eine dreitägige Vollsperrung für den Verkehr geplant.

+++ Update +++:

Auch die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) mit ihren Bussen ist von der Vollsperrung betroffen. „Alle Haltestellen auf dem Abschnitt zwischen Am Markaner bis Pleuger bzw. Nettenscheid entfallen“ während der Sperrung, teilt die MVG inzwischen mit.


Für die Zeit der Vollsperrung werde ein Baustellenfahrplan erstellt, der unter www.mvg-online.de abrufbar ist.

Es ergäben sich folgende Änderungen für die Fahrgäste: Die Linie 33 mit Ziel Hegenscheider Weg endet an der Haltestelle „Pleuger“ und fährt im Anschluss weiter bis Dahle/Schule. Die Linien 32 und 33 in Altena verkehren nur zwischen „Hegenscheider Weg“ und „Am Markaner“. Die Linie 34 entfällt für den Zeitraum der Vollsperrung ganz. Die Änderungen gelten ab Freitag, 18. März, ca. 17 Uhr, bis Sonntag, 20. März zum Betriebsende.

+++ Erstbericht +++:

Betroffen ist die Westiger Straße – inklusive des Bereichs des Abzweigs zum Nettenscheid. Dort sind Asphaltarbeiten vorgesehen. Dazu soll der Abschnitt, der zuletzt bereits über Monate eine Baustelle war und in dem Fahrbahn, Unterbau, Straßeneinläufe und Gehwege komplett saniert wurden, in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Verbindung zwischen der Innenstadt und oberer Nette, Nettenscheid, Dahle und Evingsen ist dann gekappt.

Die Umleitung für den Bereich Dahle und Evingsen führt über die Ihmerter Straße, die Untergrüner Straße (Iserlohn) und die B236 nach bzw. von Altena. Die Umleitung für den Nettenscheid führt über den Höllensteiner Weg nach Neuenrade, von dort aus geht es Richtung Werdohl und von dort auf die B236 in Richtung Altena.

Ein Rettungstransportwagen (RTW) wird am Feuerwehrgerätehaus in Dahle stationiert. Die Feuerwehren aus Hemer, Werdohl und Neuenrade unterstützen im Notfall die Löschgruppen Evingsen und Dahle.

Geplant ist die Sperrung von Freitag, 18. März, 17 Uhr, bis Montag, 21. März, 5 Uhr, zwischen den Firmen Nedschroef und Finkernagel.

Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist erforderlich, bevor am 26. März die Vollsperrung der B236 in der Ortsdurchfahrt  Nachrodt eingerichtet wird und die Umleitung in Richtung Nachrodt/Letmathe/Iserlohn dann über die Westiger Straße geht. (CMz/BB)

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: