Nachrodt-Wiblingwerde. Zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen und mehreren, teils schwer Verletzten ist es am Sonntagabend (16. Januar) auf der B236 in Höhe des Bahnübergangs in Nachrodt gekommen. Die Bundesstraße war zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen sind vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt; es soll sieben Verletzte geben. Der Rettungsdienst ist mit einem Großaufgebot vor Ort: vier Rettungswagen aus Altena und Iserlohn, ein Krankentransportwagen und auch ein Leitender Notarzt des Märkischen Kreises sind eingetroffen.


Die Bundesstraße, die derzeit als Ausweichstrecke für die gesperrte Autobahn A 45 dient, war während der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Der Bahnverkehr ist nicht betroffen; der Unfall hat sich gegen 17.40 Uhr auf der B236 in Fahrtrichtung Altena ereignet. Seit 18.40 Uhr ist die Bundestraße wieder frei. (BB/CMz)

Fotos: Björn Braun

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: