Altena. Aktuell (17. Dezember) kommt es im Rahmedetal von Altena zu einem Stromausfall. Die Energieversorger sind bereits mit Technikern an der Behebung der Störung im Einsatz.

+++ UPDATE 13.50 UHR +++:

Anzeige:

An einer Baustelle beschädigte ein Bagger gegen 11.15 Uhr ein 10.000-Volt-Kabel. Über dieses werden auch die Bereiche Zum Hohle, Rosmart und Fuelbecke mit Strom versorgt. In Folge unterbrach ein Kurzschluss im Umspannwerk Elverlingsen auch die Stromversorgung im Bereich Bergfeld.

Aktuell geht ENERVIE Vernetzt davon aus, dass die Stromversorgung im Laufe des frühen Nachmittags wieder steht; erste Straßenzüge werden bereits seit 13.30 Uhr wieder versorgt. Altenaer Haushalte können sich auch auf www.störungsauskunft.dewww.störungsauskunft.de zum Stand der Arbeiten informieren.

+++ UPDATE 13.45 UHR +++:

Lokalstimme-Leser melden wieder erste Gebiete, die mit Strom versorgt werden, zum Beispiel am Großendrescheid. Die Ursache für den Ausfall steht auch mittlerweile fest. Ein Bagger hat eine Stromleitung zerstört.

+++ Erstmeldung, 12.50 Uhr +++:

Nichts geht mehr im Rahmedetal. Die Stromversorgung ist in weiten Teilen gestört, wie zum Beispiel am Breitenhagen, Drescheid, Rosmart und rund um die Fuelbecker Talsperre.

Der Grund für den Ausfall ist aktuell noch nicht bekannt. Erste Schätzungen wie lange der Stromausfall anhalten soll, gehen von 14.20 Uhr aus.

Teile diesen Beitrag auf: