Altena. Für ein paar Wochen sah es so aus, dass im kommenden Jahr das von 2021 verschobene Schützenfest gefeiert werden kann. Der geschäftsführende Vorstand der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft (FWG) hatten Ende Oktober bekannt gegeben, dass nur alle drei Jahre stattfindenden Schützenfest 2022 zu feiern. Jetzt erfolgt der Rückzieher.

Lesen Sie dazu die Mitteilung der FWG im Wortlaut:

Anzeige:

Rendant Ulrich Wirthsmann und Kompanieführer Uwe Kober bestätigten heute Abend das Gerücht: Das Schützenfest 2022 kann leider nicht wie geplant stattfinden!

Grund für die Absage ist natürlich Corona: Die Pandemie hat die gesamte Gastronomie-Branche in schweres Fahrwasser gebracht. Es fehlt an Personal und die planerischen Unsicherheiten bergen ein zu großes finanzielles Risiko für den Zeltwirt.

Die aktuellen Corona-Fallzahlen oder die Hospitalisierungsrate haben keinen Einfluss auf die Entscheidung gehabt.

Am Freitag, den 26.11.2021 trifft sich der Vorstand zu einer ordentlichen Vorstandssitzung. Dort wird Hauptmann Klaus Hesse ausführlich Stellung nehmen und die Gründe erklären.

Rendant Ulrich Wirthsmann: „Wir werden versuchen, mit kleineren Veranstaltungen das Schützenwesen in Altena aufrecht zu halten.”

Quelle: www.fwg-info.de

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: