Altena. Gleich zwei Benefizkonzerte finden an den kommenden beiden Wochenenden statt. Am 13. November gibt ein Folk-Duo ein Konzert im Thomas-Morus-Haus und am 19. November veranstaltet der Kulturring ein Violinkonzert zu Gunsten der Flutopfer in der Burg Holtzbrinck.

Den Anfang machen am 13. November ab 19 Uhr in der ehemaligen Thomas-Morus-Kirche das Folk-Duo Ernst & Miro, sowie der Kantor Thomas Gerhold. Sie spielen das beste aus den 50er‑, 60er- und 70er-Jahren für die Zuhörer. „Das Trio wird uns auf eine Reise der Musikgeschichte entführen und Erinnerungen an längst vergangene Zeiten in uns alles wachrufen”, heißt es vom Veranstalter. Die Karten sind im Vorverkauf für 13 Euro noch bis zum 12. November in der Buchhandlung Katerlöh und bei Gaumenfreu(n)de erhältlich. An der Abendkasse sind sie für 15 Euro erhältlich. Der gesamte Erlös soll den Flutopfern zugute kommen. Für die Besucher gilt die 3G-Regelung.

Anzeige:

Titelfoto: Veranstalter

Kulturring veranstaltet ebenfalls Benefizkonzert

Am 19. November um 19 Uhr spielt Diana Tishchenko ein Violinkonzert zu Gunsten der Flutopfer in der Burg Holtzbrinck. Die Geigerin Diana Tishchenko hat sich als eine der aufregendsten Nachwuchskünstlerinnen der letzten Jahre bewiesen. So wurde sie 2014 als Stipendiatin und Preisträgerin im Fach Violine der Märkischen Kulturkonferenz. Die Liste ihrer Auszeichnungen ist lang, darunter 2020/2021 der ECHO Rising Star (European Concert Hall Organisation), in dessen Rahmen sie in 20 großen Konzertsälen Europas, wie z.B. der Elbphilharmonie in Hamburg und der Philharmonie de Paris Konzerte gegeben hat.

Am Flügel wird Diana Tishchenko von Susanne Wendel und Ulrich Frenschkowski begleitet. Weitere Konzertteilnehmer sind Sigrid Bergenthal und Martha Rönnecke.

Eintrittskarten können bei der Geschäftsstelle des Kulturrings unter 02352 209–346 oder per E‑Mail an kulturring@altena.de reserviert werden. Der Eintritt beträgt 20 Euro und für Kulturring-Mitglieder 15 Euro.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: