Altena. Zauberhafte Unterhaltung verspricht die Caritas Mitte Oktober Kindern und Jugendlichen. Das Angebot richtet sich dabei in erster Linie an die Kinder und Jugendlichen des Kinder-Cafés für vom Hochwasser betroffener Familien.

Die Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Altena bietet bereits seit einiger Zeit jeden Dienstag ein Kinder-Café an; es richtet sich an Familien, die von der Flutkatastrophe Mitte Juli betroffen waren und sind. „Das Café bietet den Kindern die Möglichkeit, über ihre Erlebnisse zu sprechen, Fragen zu stellen und eine unbeschwerten (Spiel-)Zeit zu erleben”, erklärt die Caritas ihr Angebot.

Als besonderes Highlight findet nun im Rahmen dieses Kinder-Cafés ein „im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafter Vormittag statt: Am Donnerstag, 14. Oktober, versetzt Zauberer Arnd Clever mit seiner Zaubershow Kinder und Familien ins Staunen, Wundern und Lachen”, teilt die Caritas mit. In einem anschließenden Zauberworkshop können dann Kinder und Jugendliche zwischen acht und zwölf Jahren lernen, wie man mit Alltagsgegenständen verblüffende Effekte erzielen und so Familie und Freunde verzaubern kann.

Beide Veranstaltungen finden im Pfarrsaal von St. Matthäus (Lindenstraße) statt. Die Zaubershow findet in der Zeit von 11 ‑11.45 Uhr, der Zauberworkshop von 13 – 14.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Anzahl der Plätze leider begrenzt ist, ist eine verbindliche Voranmeldung notwendig unter:

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Werdohler Straße 3
58762 Altena
Telefon: (0 23 52) 91 93 0

Dieses Angebot ist für alle Familien offen. „Familien, die von Hochwasser betroffen sind, werden bevorzugt”, stellt die Caritas heraus.

Teile diesen Beitrag auf: