Hagen/Altena. Ein kleines Dankeschön für die vielen fleißigen Hände, die nach der Flutkatastrophe in Altena mit angepackt haben, hatte sich der Fußball-Bundesligist BVB Dortmund überlegt. Mit Hilfe der CDU gelangten Tickets für das Benefizspiel auch nach Altena.

Zum Benefizspiel von Borussia Dortmund im Hagener Ischelandstadion waren fast 100 Gäste aus Altena eingeladen. Während der BVB die Tickets zur Verfügung stellte, organisierte Paul Ziemiak, Generalsekretär der Bundes-CDU, zusammen mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Thorsten Schick und Altenas Bürgermeister Uwe Kober den Busverkehr und die Verpflegung für den Ausflug nach Hagen.

Zu den Teilnehmern aus der Burgstadt gehörten neben Vertretern der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes auch Aktive des FC und des VfB Altena, die in den Tagen nach der Flutkatastrophe kräftig mit angepackt hatten. Eine kleine Abordnung aus Altena begrüßte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim „Aki“ Watzke in der Pause und drückte damit auch seinen persönlichen Dank für die geleistete Arbeit aus. Doch nicht nur aus diesem Grund dürften die BVB-Fans aus Altena zufrieden gewesen sein.

Gegen die beiden Westfalenligisten SpVg Hagen 1911 und SV Hohenlimburg10 gewannen die Borussen mit 12:0 – wobei der Sieg letztendlich zweitrangig war.

Quelle: Pressemitteilung CDU
Fotos: Steffen Böttcher (4) und Björn Braun (1)

Teile diesen Beitrag auf: