0Altena-Rahmede. Die Rahmedestraße ist auf Höhe des Netto-Markts ab Freitag (7. Mai) nur einspurig befahrbar. Darauf weist die Stadt Altena hin.

Die Rahmedestraße wird ab Freitag zwischen den Häusern 50 bis 58 einseitig gesperrt, weil an einem Hang morsche Bäume gefällt und entfernt werden müssen. Deshalb ist die Fahrbahn in Fahrtrichtung Lüdenscheid gesperrt. Eine Ampel regelt den Verkehr.

Die Fällarbeiten sollen bis Sonntag (9. Mai) beendet sein, kündigt die Stadt weiter an.

Am 25. April war aus dem Hang ein Baum auf die Rahmedestraße gestürzt und hatte dabei auch einen Kleinwagen getroffen. Die Feuerwehr hatte den Stamm beiseite geräumt. Bei einer näheren Überprüfung wurden dann weitere morsche Bäume festgestellt; sie werden jetzt gefällt.

Der Gehweg unterhalb des Hangs ist bereits seit einigen Tagen abgesperrt und eine Bushaltestelle ist entsprechend verlegt.

Lesen Sie auch:

 

Teile diesen Beitrag auf: