Altena-Dahle. Bei einem Verkehrsunfall am Kohlberg in Altena ist ein 18-jähriger Motorradfahrer am Samstag (17. April) so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr auf der Altenaer Straße (L 698) am Kohlberg. Ein Motoradfahrer (24 Jahre)* wollte nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr in einem Kurvenbereich am Abzweig zum Kohlberghaus wenden; als er zurück auf die Straße fahren wollte, kam es zur Kollision mit einem Motorradfahrer (18 Jahre)*, der aus Richtung Neuenrade kommend die Straße talwärts nach Dahle befuhr.

Beide Fahrer wurden verletzt. Feuerwache und Rettungsdienst eilten zum Unfallort. Der 24-jährige Motorradfahrer wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert; für den jüngeren, schwerer verletzten Zweiradfahrer orderte der Notarzt einen Rettungshubschrauber nach. Aus Lünen schwebte der ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 8” über Dahle herein und landete auf einer Wiese neben einem Parkplatz am Kohlberghaus; der Helikopter brachte den verletzten Motorradfahrer in eine Spezialklinik nach Dortmund.

Beide Zweiradfahrer kamen aus Altena.

Die Altenaer Straße war in Höhe Kohlberghaus während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Feuerwache wurde auch die Löschgruppe Dahle der Freiwilligen Feuerwehr zu dem Unfall gerufen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf ca. 4.000 Euro. (CMz)

UPDATE:
*Mittlerweile liegt eine Pressemitteilung der Polizei vor. In dieser geht hervor, dass der 24-Jährige gewendet hat und nicht wie erst berichtet der 18-jährige Motorradfahrer. Lesen Sie dazu die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Der 24jährige, männliche Kradfahrer aus Altena befuhr die Neuenrader Straße in Fahrtrichtung Dahle. In Höhe des Kohlberghauses wendete er an unübersichtlicher Stelle. Hierbei übersah er den ebenfalls in Richtung Dahle fahrenden, 18jährigen, männlichen Kradfahrer aus Altena, der trotz Bremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern konnte. Beide Fahrer rutschten über die Fahrbahn, kamen an der Schutzplanke zum liegen und erlitten eine Fußverletzung. Der 18jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Dortmund verbracht.

Fotos: Patrick Slatosch/Feuerwehr Altena

Teile diesen Beitrag auf: