Altena. Es fehlte nicht viel, und aus einem Flächenbrand wäre fast noch ein Unfall mit einem schwer verletzten Feuerwehrmann geworden. Zwei Autofahrer mogelten sich noch schnell durch die Einsatzstelle und verfehlten einen Feuerwehrmann dabei nur knapp.

Die Feuerwehr Altena wurde am Freitagmittag (26. März) um 14.12 Uhr zu einem Flächenbrand an der Westiger Straße in Höhe  „In der Heimecke” alarmiert. Dort brannten nach ersten Meldungen rund fünf Quadratmeter Waldboden an der Bushaltestelle Nettenscheider Straße. Sofort rückten die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwache, die Schnelleingreifgruppe (SEG) und die Löschgruppe Freiheit aus. Das Feuer bereitete sich aber so schnell aus, dass immer mehr Anrufer den Notruf wählten und so wurden noch die Löschgruppen Dahle und Evingsen ebenfalls in die Nette alarmiert.

Die Feuerwehrfahrzeuge standen gerade mitten auf der Fahrbahn und die Einsatzkräfte bauten den Löschangriff und die Straßensperrung auf, als sich zwei Fahrzeuge mit nicht angepasster Geschwindigkeit durch die Einsatzstelle mogelten. Es waren nur noch ca. 20 Zentimeter, die zwischen einem Feuerwehrmann, der gerade ein Standrohr aus dem Fahrzeug holte, und den beiden Autos. Die Feuerwehr notierte sich die Kennzeichen und leitete diese an die Polizei weiter.

Der Feuerwehrpressesprecher Patrick Slatosch appelliert an die Bürger, bei Feuerwehreinsätzen, nicht ohne ausdrückliche Anweisungen durch eine Absperrung zu fahren. „Wir von der Feuerwehr möchten auch am Ende des Tages alle heil nach Hause kommen”, so der Pressesprecher.

Der Flächenbrand hatte sich sehr schnell in dem Steilhang ausgebreitet und fraß sich den Berg hinauf. Die Feuerwehrleute musste in kräftezehrender Arbeit den Brand von mehreren Seiten in dem unwegsamen Gelände löschen. Nachdem das Feuer gelöscht wurde, kam auch der neue Gerätewagen Logistik zu seinem ersten Einsatz. Mit ihm wurden die dreckigen Schläuche zur Feuerwache gebracht.

Was das Feuer ausgelöst hat, ist nicht bekannt. Die Westiger Straße war für ca. 90 Minuten voll gesperrt. Der Verkehr wurde aus Richtung Altena kommend über den Nettenscheid abgeleitet.

Fotos: Björn Braun (5) und Nico Tönnesmann (4)

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: