Altena/Nachrodt-Wiblingwerde. Zum Jahresende hat die Sparkasse Sponsorengelder verteilt. Insgesamt 6.000 Euro gingen jetzt an zwei Vereine in Altena.

Mit 1.000 Euro wurde die Kinderfeuerwehr Altena bedacht. Die Jugendfeuerwehrwarte Ramona Stäblein und Kai Spelsberg nahmen stellvertretend für die Nachwuchseinheit der Feuerwehr den symbolischen Scheck entgegen von Marktbereichsleiter Holger Wolf und Kundenberater Daniel Hennecke, selbst Feuerwehrmitglied entgegen. Beide drückten noch mal die Wichtigkeit dieses Ehrenamtes aus und freuten sich, dass bereits die Kleinsten mit Begeisterung dabei sind.

„Jeder weiß, was die Feuerwehr für wertvolle Arbeit leistet. Die Förderung von Kinderfeuerwehren hat dabei eine ganz besondere Bedeutung, denn hier wird schon sehr früh ein wichtiger Grundstock für die Zukunft der freiwilligen Wehren gelegt”, betonten beide Sparkassenvertreter.

Sparkasse spendet 5.000 Euro an das DRK

Zuvor hatte die Vereinigte Sparkasse bereits 5.000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Altena/Nachrodt-Wiblingwerde ausgeschüttet. Bei der Übergabe stellte Sparkassen-Marktbereichsleiter Holger Wolf heraus, dass viele Aufgaben, die von Bürgerinnen und Bürgern teils als selbstverständlich angesehen würden, nur erfüllt werden können, weil sich die ehrenamtlichen Hilfskräfte permanent einbringen. „Diesen Menschen gilt ganz besonderer Dank und höchste Anerkennung, was die Sparkasse mit ihrer Spende unterstreichen möchte”, stellt das Geldinstitut heraus.

Die Corona-Lage stelle den DRK Ortsverein in diesem Jahr vor eine besondere Situation, wie sie in den letzten Jahrzehnten nie vorkam. Fest geplante Einnahmen durch Sanitätsdienste bei nicht mehr stattfindenden Veranstaltungen fallen weg, während Kosten weiter anfallen. Auch dabei solle die Spende der Sparkasse helfen.

Stellvertretend für die Einsatzkräfte nahm Rot-Kreuz-Leiter Alexander Fischer von Marktbereichsleiter Holger Wolf sowie Sparkassen-Pressesprecher Tomislav Majic den Scheck über 5.000 Euro entgegen.

Über 5.000 Euro als Unterstützung konnte sich zudem der Kulturring Altena freuen (LOKALSTIMME berichtete).

Die Fördergelder, die die Sparkasse als kommunales Geldinstitut verteilt, kommen aus der Sparlotterie des Hauses. Ein einzelnes Los kostet 6 Euro; davon spart der Loskäufer 4,80 Euro an. 1,20 Euro sind sein Lotterieeinsatz mit der Möglichkeit auf monatliche Geld- und Sachpreise. 30 Cent fließen über die Ausschüttung dann als Sponsorengelder in gemeinnützige Projekte.

Fotos: Björn Braun, privat

Lesen Sie dazu auch:

Teile diesen Beitrag auf: