Altena/Südwestfalen. Fast jeder Mensch kennt es und hat es bestimmt schon in seiner Hand gehalten. Sei es als Kind oder beim vielleicht vorhandenen Nachwuchs; ein Wimmelbuch. Die Südwestfalen Agentur hat gemeinsam mit den fünf Kreisen und dem Illustrator Andreas Ganther das Wimmelbuch Südwestfalen neu aufgelegt.

Vor einigen Tagen landete ein großes flaches Paket in der Redaktion von Lokalstimme. Darin enthalten die druckfrische Neuauflage des Wimmelbuchs Südwestfalen und eine Einladung zu einem online Pressegespräch. Am Dienstag (17. November) wurde das Wimmelbuch der Presse vorgestellt.

Seit der ersten Auflage im Jahr 2011 hat sich die Region Südwestfalen in den fast zehn Jahren erheblich verändert und diese Auflage ist längst vergriffen. Die fünf Kreise der Region Südwestfalen mit ihren 59 Städten und Gemeinden haben deshalb für eine aktualisierte Version des Wimmelbuchs verständigt. Anderthalb Jahre hat es von der ersten Skizze bis zum fertigen Wimmelbuch gedauert. Der Kölner Illustrator Andreas Ganther hat dafür extra Südwestfalen besucht, um sich selbst ein Eindruck von den Veränderungen und der Schönheit der Region, wie er betonte, zu machen.

Erst wurde mit einem Bleistift ein Entwurf auf einer Doppelseite gezeichnet, dieser ging dann wieder zu den Kreisen und Ganther führte Änderungen oder Erweiterungen hinzu. Der finale Entwurf wurde dann mit Tusche gezeichnet und anschließend eingescannt. Am Computer kam dann die Farbe ins Spiel, so der Künstler. Die reine Arbeitszeit für eine Doppelseite schätzt Andreas Ganther mit zwei Wochen.

Der Märkische Kreis, ebenso der Hochsauerlandkreis und der Kreis Soest haben jeweils eine eigene Doppelseite, die Region Olpe und Siegen-Wittgenstein teilen sich eine Doppelseite. Auf allen Seiten gibt es viel zu entdecken. Zum Beispiel auf der Doppelseite des Märkischen Kreises, schätzt Ganther, gibt es über 300 Dinge zu entdecken. Stand in der ersten Ausgabe noch die Burg Altena im Fokus, ist dieser diesmal Richtung Lüdenscheid gewandert. Die Phänomenta ist gemeinsam mit ihrem Turm groß vertreten, aber natürlich dürfen auch die anderen „Leuchttürme” aus dem Märkischen Kreis, wie die Eissporthalle am Seilersee in Iserlohn oder natürlich auch die Burg Altena mit ihrem neuen Erlebnisaufzug nicht fehlen.

Auf einer sechsten Doppelseite gibt es dann die komplette Region Südwestfalens zu entdecken mit vielen kleinen, liebevoll gestalteten Highlights, wie zum Beispiel ein Kamin, der sich selber Kartoffeln zubereitet.

„Die 2. aktualisierte Auflage beträgt 5.000 Stück”, so Claus Bachem vom J.P. Bachem Verlag. Wobei 700 Stück bereits vorgeordert von den Partner der Südwestfalen Agentur sind. Das Wimmelbuch ist umweltfreundlich und nach der europäischen Norm für Spielzeugsicherheit hergestellt worden. Das Wimmelbuch Südwestfalen ist im örtlichen Buchhandel (z.B. in Altena Buchhandlung Katerlöh) oder auch im Online-Shop der Südwestfalen Agentur zum Preis von 14,95 Euro zu bekommen.

Teile diesen Beitrag auf: