Altena. Der Kalender anno 2020 wird Zusehens dünner. Zeit also, für einen neuen. Den bringen auch für das kommende Jahr 2021 die Altenaer Stadtwerke heraus: erneut mit Stadtansichten, fotografiert von Björn Braun, und Rezepten, zusammengestellt von Rainer Merz.

Es ist ein Jahresbegleiter von Altenaern für Altenaer und Freunde der Burgstadt. Die aktuelle Ausgabe war so stark nachgefragt, dass die Stadtwerke sogar Kalender nachdrucken mussten. Deshalb ist die Auflage in diesem Jahr gleich erhöht worden. Allerdings führen die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu einigen Besonderheiten, um an den Kalender zu kommen. Er wird entweder – wegen der Abstandsregel — an der Hintertür des Stadtwerke-Kundencenters am Markaner ausgegeben oder kann per E‑Mail oder telefonisch bestellt werden und wird dann von den Stadtwerken zugeschickt.

Hier die Mitteilung der Stadtwerke zum Kalender 2021:
„Ein Blick auf das Behördenviertel, der Tiergarten von oben oder das Denkmal Karl bei Nacht – die Motive im neuen Stadtwerke Kalender für das Jahr 2021 bieten wieder viele spannende Eindrücke aus Altena. Insbesondere die Luftaufnahmen gewähren interessante Perspektiven auf die Burgstadt. „Dabei darf natürlich auch unsere Burg Altena nicht fehlen“, weiß Fotograf Björn Braun. Stimmungsvoll wurde das Wahrzeichen unserer Stadt im Abendrot in Szene gesetzt.

Hendrik Siebecke präsentiert den Stadtwerke-Kalender 2021.

Freuen dürfen sich die vielen Kalender-Liebhaber auch wieder auf die beliebten Rezepte von Rainer Merz. Auf der Rückseite eines jeden Monats hat der Konditormeister im Ruhestand saisonale Rezepte für Kuchen, Torten und Gebäck zusammengestellt. In Form gegossen wurden Rezepte und Bilder wieder von der Agentur Pfiffikus. So ist wieder ein echter Hingucker für jeden Haushalt entstanden.

Bereits im vergangenen Jahr mussten die Stadtwerke aufgrund von starker Nachfrage noch einmal Kalender nachdrucken lassen. Für das kommende Jahr wurde die Auflage daher bereits erhöht. „Unser Stadtwerke-Kalender hat mittlerweile eine echt Fangemeinde. Und die ist mit den Rezepten von Rainer Merz und den Fotos von Björn Braun im letzten Jahr noch einmal größer geworden“, erklärt Stadtwerke Vertriebsleiter Hendrik Siebecke.

Alle Interessierten können sich den neuen Kalender an der Hintertür des Stadtwerke-Kundencenters am Markaner (gebenüber des Wasserrads) abholen. So kann das Abholen des Kalenders unter Hygiene- und Abstandsregeln gewährleistet werden.

Als besonderen Service bieten die Stadtwerke in diesem Jahr auch eine telefonische und eine Online-Bestellung an (Tel. 0800 / 91 84 — 001 oder www.stadtwerke-altena.de). „Selbstverständlich ist unser Kalender für unsere Kunden kostenlos und gerne schicken wir unseren neuen Kalender auf Wunsch per Post zu“, freut sich Stadtwerke Geschäftsführer Hendrik Voß über den neuen Kalender made in Altena.”

Fotos: Stadtwerke Altena

Teile diesen Beitrag auf: