Altena. Passend zum Beginn der Sommerferien hat das städtische Freibad in Dahle seine Öffnungszeiten angepasst. Die Änderungen gelten ab Dienstag (30. Juni), dem ersten Wochentag in den Schulferien, an dem das Bad geöffnet hat.

Die Zeiten sehen danach so aus: Montags ist Ruhetag, dienstags bis freitags 6.30 – 8 Uhr Frühschwimmer, 9 – 13.30 Uhr und 14.30 – 19 Uhr geöffnet für alle. An Sams-, Sonn- und Feiertagen gelten die Öffnungszeiten von 8 – 13 Uhr und von 14 – 19 Uhr.

Die Preise bleiben nach einer Ankündigung der Stadtwerke als Betreiber des Bads wie gehabt: vergünstigt 1 Euro, Frühschwimmer 2 Euro, normaler Eintritt 3 Euro, Jahreskarten etc. gelten weiterhin.

Auch die Spielplätze, dazu gehören auch die im öffentlichen Raum, werden ebenfalls geöffnet. Damit stehen das Fußballfeld, das Beachvolleyballfeld, die Schaukel und der
Wasserspielplatz wieder zur Nutzung zur Verfügung. Lediglich die Rutsche bleibt nach wie vor geschlossen.

Weil die Besucher des Freibads wegen der Corona-Auflagen registriert werden müssen, bieten die Stadtwerke einen Service an: „Zur Erleichterung der Datenerfassung werden wir ein Formular auf die Homepage laden. Dieses kann von den Besuchern im Vorfeld heruntergeladen werden und dann zum Besuch mitgebracht werden“. Damit würde das Ausfüllen des Formulars vor Ort entfallen.

Allerdings weisen die Stadtwerke auch auf die Höchstbesucherzahl hin: „Nach wie vor liegt die Begrenzung bei 250 Gästen.“ Und das gilt unabhängig vom Wetter.

Teile diesen Beitrag auf: