Altena. Auf zwei besondere Gottesdiensten am Pfingst-Wochenende macht die Evangelische Kirchengemeinde Altena aufmerksam: So gibt es am Montag einen gemeinsamen Freiluft-Gottesdienst mit der katholischen Pfarrei St. Matthäus Altena-Nachrodt.

Am Pfingst-Sonntag, 31. Mai, findet zunächst ein Fest-Gottesdienst in der Lutherkirche statt; Beginn ist, wie üblich, um 10.30 Uhr. In diesem Gottesdienst wird nicht nur das Pfingstfest, das allgemein als „Geburtstag der Kirche“ gilt, gefeiert, sondern es werden auch die Namen aller Verstorbenen aus der Gemeinde seit Beginn der Corona-Einschränkungen verlesen und der Verstorbenen gedacht. Dazu sind auch die Angehörigen bereits im Vorfeld eingeladen worden. „Üblicherweise findet das Gedenken an die Verstorbenen in jedem Sonntags-Gottesdienst statt; dies war seit Anfang März nicht mehr möglich, weil keine Gottesdienste stattfinden konnten”, erklärt die Kirchengemeinde in einer Mitteilung.

Am Pfingst-Montag, 1. Juni, findet, gemeinsam mit der katholischen Pfarrei St. Matthäus Altena-Nachrodt, ein ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Bungernplatz statt. Beginn ist um 10.30 Uhr. Die Liturgie feiert Pastor Dr. Sadrack Djiokou von der ev. Kirchengemeinde und die Predigt hält Pfarrer Ulrich Schmalenbach von der katholischen Gemeinde.

Die Helfer/innen für den Aufbau treffen sich am Montagmorgen um 9.15 Uhr im Bungern.

Teile diesen Beitrag auf: