Altena. Seit Mittwochmorgen (13. Mai) stehen am Markaner-Kreisverkehr zwei Durchfahrtverbots-Schilder. Die meisten Verkehrsteilnehmer biegen dennoch in Richtung Bachstraße ab. Das kann teuer werden.

Aufgrund der Baustelle an der Bachstraße in Altena, die weiter netteabwärts in Richtung Fritz-Berg-Brücke wandert, ist die Durchfahrt vom Kreisverkehr am Markaner in Richtung Bachstraße für den Fahrzeugverkehr derzeit gesperrt. Nur Linienbusse dürfen die Sperrung passieren. Die Baustellenampel steht jetzt direkt hinter der Fritz-Berg-Brücke in Richtung Nette. Die Fahrzeuge die vom Markaner in die Bachstraße nach rechts fahren wollen, wären somit direkt in der einspurigen Baustelle. In Höhe der Feuerwache blockierten sich entgegenkommende Fahrzeuge in der Baustelle.

Trotzdem hält sich kaum ein Verkehrsteilnehmer an die Sperrung und fährt einfach durch. Der Bußgeldkatalog sieht dafür eine Strafe in Höhe von 55 Euro vor. Auch ergänzende Maßnahmen, wie eine Beschilderung, die nur das Linksabbiegen in Richtung Fritz-Berg-Brücke vorsah, halfen bisher nicht.

Teile diesen Beitrag auf: