Altena. Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis und die Polizei kooperieren bei dem Kampf gegen gängige Betrugsmaschen. Mit der Herausgabe der Broschüre „Klüger gegen Betrüger“ werden Verhaltenstipps zu konkreten Situationen gegeben. Die Broschüre ist an den fünf Hauptstellen der Sparkasse in Altena, Balve, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl ab sofort kostenlos erhältlich.

Zusammen mit Kriminalhauptkommissar Thomas Groß-Hohnacker von der Kreispolizeibehörde des Märkischen Kreises aus der Direktion Kriminalität, Kriminalprävention und Opferschutz, stellten Altenas Marktbereichsleiter Holger Wolf und Pressesprecher Tomislav Majic von der Sparkasse die Broschüre jetzt vor.

„Immer wieder schaffen es Betrüger vor allem ältere Menschen hereinzulegen. Wir wollen dem mit dieser umfangreichen Informationsbroschüre entgegentreten, um Schaden abzuwehren“, betonten die Beteiligten.

Die Sparkasse sensibilisiert ihre Mitarbeiter, wie sie auf ungewöhnliche Vorgänge, etwa das Abheben von großen Geldbeträgen, reagieren können, um betroffene Personen vor einer möglichen Gefahr zu warnen.

„Die Kolleginnen und Kollegen sollen ältere Kunden direkt auf den Verwendungszweck ansprechen, wenn sie einen großen Betrag abheben wollen. Durch ein offensives Hinterfragen kann oftmals ein Schaden bei den Kunden verhindert werden“, so Marktbereichsleiter Holger Wolf.

Teile diesen Beitrag auf: