Altena. Auf gleich zwei besondere Ereignisse, die im Gottesdienst am kommenden Sonntag (1. März) anstehen, weist die Evangelische Kirchengemeinde Altena hin: eine Verabschiedung und eine Amtseinführung.

Zum einen wird in dem Gottesdienst Pfarrer Jürgen Ruck, der in den zurückliegenden Jahren in der Altenaer Innenstadtgemeinde und vor allem in der Altenheimseelsorge im Ellen-Scheuner-Haus tätig war, verabschiedet. Ruck übernimmt laut Mitteilung der Kirchengemeinde eine neue Tätigkeit im Kirchenkreis Iserlohn und werde daher im Gottesdienst von seiner Aufgabe in Altena offiziell entbunden und mit einem Segen verabschiedet.


Zudem wird in dem Gottesdienst Dr. Sadrack Djiokou in sein Amt als neuer Pastor der Gemeinde eingeführt. Das Presbyterium hatte den Theologen Mitte Januar zum neuen Pfarrer gewählt. „Die Amtseinführung erfolgt exakt am ersten Arbeitstag von Djiokou, der seinen Dienst am 1. März in Altena beginnt“, teilt die Kirchengemeinde mit.

Anzeige:

Festgottesdienst mit Chören und Posaunenchor

Am Gottesdienst sind auch der Oberkirchenrat Dr. Ulrich Möller (Bielefeld), in der Leitung der Evangelischen Kirche von Westfalen zuständig für Ökumene und Weltmission, Superintendentin Martina Espelöer (Kirchenkreis Iserlohn) und Pfarrer Martin Heider, der zahlreiche Vertretungsgottesdienste in den vergangenen Monaten in Altena übernommen hatte, beteiligt. Die Predigt wird Pastor Sadrack Djiokou selbst halten.

„Musikalisch wird der Festgottesdienst in der Lutherkirche von einem Bläserensemble und den Sängerinnen und Sängern der Luther- und der Paul-Gerhardt-Kantorei gestaltet“, kündigt die Gemeinde an. Im Anschluss an den Gottesdienst findet im Lutherhaus ein Empfang statt. Der Gottesdienst beginnt zur üblichen Zeit in der Lutherkirche: um 10.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: