Altena. Die Grünen legen vor: Am Freitagabend (21. Februar) soll die Juristin Katharina Hübenthal offiziell als Bürgermeisterkandidatin der Partei gekürt werden.

Um 19.30 Uhr beginnt die Mitgliederversammlung von Bündnis‘90/Die Grünen in der Burg Holtzbrinck (Georg-von-Holtzbrinck-Saal). Im Mittelpunkt stehen die Vorstellung und anschließend die offizielle Nominierung der Rechtsanwältin und Notarin Katharina Hübenthal als Bürgermeisterkandidatin für die Kommunalwahl am 13. September.

Die Vorstellung erfolgt dabei in einem Gespräch: Klaus Maliga, langjähriger Leiter der ehemaligen Lokalredaktion der „Westfälischen Rundschau“ in Altena und nach wie vor kenntnisreicher Beobachter der politischen Szene, stellt die Kandidatin in einem Frage-Antwort-Dialog vor. In einem zweiten Teil warten Bündnis‘90/Die Grünen dann auf „Fragen, Beiträge und Anregungen“ aus den Reihen der Versammlung, bevor es dann zur Abstimmung über die Kandidatur kommt. Wer an dem Abend dabei sein möchte, wird gebeten sich kurz per E-Mail (gruene-altena@t-online.de) anzumelden.

Damit sind Bündnis‘90/Die Grünen die ersten, die ihre Bewerberin offiziell ins Rennen schicken. Die CDU hat ihre Kandidatenkür im März vorgesehen.

Die Kommunalwahl findet am 13. September statt. Bürgermeister Andreas Hollstein hatte im Herbst 2019 bereits angekündigt, nach dann 21 Jahren nicht mehr für das Amt kandidieren zu wollen.

Lesen Sie dazu auch:

Teile diesen Beitrag auf: