Altena. Nach der Bekanntgabe von Bürgermeister Andreas Hollstein, nicht erneut zur Wahl in der Burgstadt anzutreten, war die Frage groß, wen die Parteien ins Rennen um die Nachfolge schicken werden. Nach Informationen von LOKALSTIMME.DE hat die CDU ihren Bürgermeisterkandidaten mit Uwe Kober gefunden; bei der SPD soll erst im Januar eine Entscheidung getroffen werden.

Uwe Kober soll nach LOKALSTIMME.DE-Informationen für die CDU Altena ins Rennen um das Bürgermeisteramt gehen. Foto: Archiv

Die CDU Altena wolle nicht auf eine externe Lösung, also einen Bewerber von außen, zurückgreifen, hatte der damalige Stadtverbandsvorsitzende Björn Uhr bereits im September gegenüber LOKALSTIMME.DE erklärt; zumindest Teile der Altenaer CDU waren von der Ankündigung Andreas Hollsteins, nicht erneut für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, überrascht worden. Jetzt wurde nach unseren Informationen eine interne Lösung gefunden: Demnach soll der 54-jährige Uwe Kober ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus geschickt werden. Die CDU will ihren Bürgermeisterkandidaten in der kommenden Woche offiziell vorstellen. Auf Nachfrage verwies Uwe Kober auf diesen Termin und wollte vorher auch keine Stellungnahme abgeben.

Kober hat 2017 den Fraktionsvorsitz von Uwe Scholz im Stadtrat übernommen und ist seit 1999 Mitglied im Rat der Stadt Altena, zehn Jahre später wurde er stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Beruflich leitet der 54-Jährige bei der Vereinigten Sparkasse des Märkischen Kreises das Immobilien-Center der LBS-Agentur. Kober ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

Uwe Kober engaiert sich ehrenamtlich und ist aus diesem Engagement vielen Altenaern bekannt: Seit 32 Jahren ist Uwe Kober Mitglied der Löschgruppe Knerling der Freiwilligen Feuerwehr Altena. Im Oktober 2018 wurde Kober zum Kompanieführer der Kompanie Kelleramt der Friedrichs-Wilhelms-Gesellschaft ernannt.

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: