Hemer. Aktuell kommt es im Bereich eines Schnellrestaurants in Hemer zu einem großen Polizei- und Rettungseinsatz. Laut ersten Aussagen der Polizei kam es auf dem Radweg erst zu einer verbalen Auseinandersetzung zweier Personengruppen. In deren Verlauf wurden zwei Personen schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Polizeipressesprecher Dietmar Boronowski konnte noch keinen genauen Details zu der schwere der Verletzung geben und eine Messerstecherei bestätigen. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein.

UPDATE: In einer ersten Version dieses Textes, sind nach LOKALSTIMME.DE Informationen zwei Personen niedergestochen worden. Da uns dies der Pressesprecher der Polizei aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht bestätigen konnte, haben wir den Text korrigiert.

UPDATE 20.40 Uhr:
Nach LOKALSTIMME.DE Informationen hat es in Hemer zwei Festnahmen gegeben. Die Polizei stürmte mit mehreren Polizisten in ein Wohnhaus und nahm dort zwei dringend Tatverdächtige fest. Die beiden Männer wurden mit Handschellen aus dem Haus geführt.

UPDATE 21.34 Uhr:
Pressemitteilung Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis :
Am heutigen Abend, 22.10.2015, gegen 17:45 Uhr, kam es auf dem Fußweg in Höhe MC Donalds in Hemer zu einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung kam es nach verbalen Streitigkeiten zu einem Messerangriff aus einer Gruppe heraus, bei dem zwei Personen (16 und 17 Jahre alt) verletzt und dem Krankenhaus zugeführt wurden. Im Rahmen der Fahndung wurden ein 16 und ein 17-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Hagen und die eingerichtete Mordkommission haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittlungen zur Motivlage und Ursache der Auseinandersetzung dauern an

UPDATE: 22.07 Uhr:
Die beiden 16 und 17-Jährigen schwer verletzten Opfer schweben nicht in Lebensgefahr, so Polizeipressesprecher Dietmar Boronowski auf Nachfrage von LOKALSTIMME.DE.

Fotos: Mehmet Paksu

[adrotate banner=“6″]

[adrotate banner=“1″]

Teile diesen Beitrag auf: