Der große Erfolg des Pop Up Store Projekts im letzten Jahr soll auch 2015 zu einer weiteren Belebung der Innenstadt in Altena führen. Das „Pop Up Weekend Altena by Rocket Spaces“ wird vom 08.-10. Mai in der Altenaer Innenstadt stattfinden. An dem Veranstaltungswochenende sollen auch in bereits bestehenden Geschäften und den Gastronomiebetrieben verschiedene Pop Up Events organisiert werden und die Besucher in die Innenstadt locken sollen. So soll die gesamte Innenstadt in ein buntes Pop Up Event verwandelt werden. Die verschiedenen Events sollen für jede Zielgruppe ein unterhaltsames Angebot bieten. Am 09. Mai, dem bundesweiten Tag der Städtebauförderung, soll vor allem die Entwicklung in der Innenstadt im Mittelpunkt stehen. Auch Burghard, das Maskottchen vom Erlebnisaufzug Burg Altena nutzt den Anlass um seinen einjährigen Geburtstag mit seinen Freunden zu feiern.

Die Pop Up Stores nutzen die Ladenflächen zunächst für einen begrenzten Zeitraum, um das Ladenkonzept und auch den Markt in Altena testen zu können. Eine erfolgreiche Testphase kann dann in der Folge eine langfristige Ansiedlung von neuen Ladenlokalen ermöglichen.

Durch ausgefallene Verkaufsideen, provisorische Ladeneinrichtung, ungewöhnliche Waren oder Marketing-Aktionen soll damit – auch überregionales – Interesse für die Innenstadt geweckt werden.

Dieses Jahr wird das Projekt gemeinsam mit der Pop Up Vermittlungsplattform Rocket Spaces umgesetzt. Die Ladenlokale können so auf der Internetplattform Rocket Spaces über bundesweit vermarktet werden und Interessenten bekommen einen Überblick über die verfügbaren Ladenlokale und können direkt eine Anfrage stellen. Unter folgendem Link findet man die Unterseite zu dem Projekt: http://rocketspaces.de/popupweekend-altena15/. Zudem können die einzelnen Pop Up Events auch über den Pop Up-Kalender auf der Seite besonders vermarktet werden.

Ab sofort können sich Interessenten auf der Internetseite umfassend über das Projekt informieren und sich bei Interesse um einen Pop Up Store bewerben. Innenstadtmanagerin Julia Hußmann koordiniert das Projekt von Seiten der Stadt und betreut auch die Pop Up Betreiber vor Ort. Da bisher nicht alle leerstehenden Ladenlokale auf der Plattform präsentiert werden, gibt es auch die Möglichkeit eine direkte Anfrage an die Stadt zu richten (Email j.hussmann@altena.de Tel. 02352-209295).


Quelle: Stadt Altena

Teile diesen Beitrag auf: