Am Donnerstag Morgen um 9.50 Uhr wurde die Feuerwehr Iserlohn zu einem Feuer in die Tiefgarage einer Seniorenwohnanlage an der Gartenstraße gerufen. Auf Grund eines Verkehrsunfalles war ein Fahrzeug in der Tiefgarage in Brand geraten. 


Dabei wurde eine Person verletzt und musste in ein Iserlohner Krankenhaus transportiert werden. 
Unter Atemschutz ging ein Trupp der Feuerwehr in die verqualmte Tiefgarage vor um das brennende Fahrzeug zu löschen. Aufgrund der geschlossenen Brandschutztüren, konnte sich die enorme Rauchentwicklung nicht in die Seniorenwohnanlage ausbreiten. Die verqualmte Tiefgarage wurde mit einem Überdrucklüfter belüftet. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Löschgruppen Stadtmitte und Obergrüne im Einsatz.

Fotos: Feuerwehr Iserlohn

Teile diesen Beitrag auf: