In Altena wurde der WM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA friedlich gefeiert. Thomas Müller hatte mit seinem vierten WM-Treffer in der 55. Minute den Siegtreffer erzielt.

Rund 20 Autos nahmen laut Polizei an einem kleinen Autokorso in Altena teil. Hupend und freudig mit den Fahnen schwenkend wurde der Einzug ins Achtelfinale gefeiert. Und wer nicht mit dem Auto unterwegs gewesen ist, hat es sich in den Außengastronomien bequem gemacht. Die Polizei zeigte sich zufrieden über das friedliche Verhalten der Fußball Fans.
Im Achtelfinale am kommenden Montag trifft die deutschen Nationalmannschaft um 22.00 Uhr MEZ auf das Team aus Algerien, die durch ein 1:1 gegen Russland zweiter in der Gruppe H geworden sind.

Teile diesen Beitrag auf: