Heinz-Georg Schier hatte erst am Samstag in Altena sein Elbenhaus in der Lennestraße 21 eröffnet und wurde gleich am Montag drauf Opfer von Trickbetrügern. Am Montag gegen 11.30 Uhr bekam er Besuch von zwei ca. 12-14 Jahre alten Mädchen, die ihn offenbar mit einem dreisten Trick beklaut haben.

Auf einem Zettel bat eines der angeblichen taubstummen Mädchen um eine Spende für eine Schule. Gutgläubig und hilfsbereit spendete Schier 5 Euro. Anschließend sollte er bei einem der beiden auf einem Zettel unterschreiben, dass er gespendet hat. In dieser Zeit griff das zweite Mädchen unbemerkt hinter den Tresen und entwendete sein Samsung Galaxy Note sowie eine Uhr aus dem Regal.
Erst zehn Minuten später bemerkte Schier den Diebstahl und rief die Polizei um Anzeige zu erstatten. Im Gespräch mit der lokalstimme.de gab Schier zu bedenken: „Es müsste viel mehr Präsenz von Polizei und Ordnungsamt hier in der Innenstadt sein. In Delbrück, wo ich noch ein weiteres Geschäft habe, wird regelmäßig Streife durch die Polizei und das Ordnungsamt gelaufen und dort ist mir so was noch nicht passiert; hier habe ich leider noch so gut wie keine Streife gesehen, auch während der Umbauzeit nicht“.

Dass dies leider kein Einzelfall gewesen ist, zeigt ein weiterer Vorfall vom heutigen Mittag.

Dort versuchten zwei Männer, beide Anfang 20, mit derselben Masche in der Physiotherapie Praxis von Jutta Hymmen an der Lennestraße 51 zu Geld zu kommen. „Mir hielten sie eine Tafel hin, dass sie für eine Schule Geld sammeln und taubstumm sind. Ich habe sie direkt wieder raus geworfen, da ich von dem Vorfall im Elbenhaus schon gehört hatte. Es sind nicht nur die beiden Mädchen in Altena unterwegs“, so Hymmen.
Ein entwendetes Handy bei der Tabakbörse Schlippe im Stapel Center ging allerdings nicht auf die Kappe von Trickbetrügern. „Hier waren die nicht“, so Andrea Schlippe. Allerdings wird der Dieb nicht sehr viel Spaß mit dem Handy haben! „Es ist nämlich kaputt und diente nur zur Veranschaulichung für den kleinen Handy-Sitzsack.“

Teile diesen Beitrag auf: