Altena (ots) Am frühen Sonntagmorgen, gegen 1 Uhr, wurde ein 18-jähriger Altenaer in der „Bachstraße“ Opfer eines Raubes, als er sich fußläufig auf dem Weg nach Hause befand. Auf Höhe des „Markaner“ wurde er von einer dreiköpfigen Gruppe junger Männer zunächst angerempelt. Anschließend forderte einer der Männer die Herausgabe von Geld.

Als der 18-Jährige dies verneinte, wurde er in den Schwitzkasten genommen und mehrfach geschlagen. Er stürzte anschließend benommen zu Boden. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass ihm eine Schachtel Zigaretten fehlte. Er sah noch zwei der Täter zu Fuß über den „Burgweg“ flüchten.


Der Geschädigte konnte die drei Täter wie folgt beschreiben:

1.Person:

  • ca. 18-20 Jahre alt
  • ca. 1.80m groß
  • kurze schwarze Haare
  • roter „Adidas“-Pullover mit grauen Streifen
  • dunkel blaue Jeans
  • Narbe am Kinn

2.Person:

  • ca. 18-20 Jahre alt
  • ca. 1.90m groß
  • schwarze kurze Haare
  • schwarzer Pullover
  • dunkelblaue Jeans mit Löchern

3.Person:

  • ca. 18-20 Jahre alt
  • ca. 1.80m groß
  • dunkler Vollbart
  • schwarze Basecap mit weißer „Givenny“ Aufschrift
  • roter Pullover

Eine Fahndung nach den Täter verlief bislang ergebnislos. Zeugen des Raubes werden gebeten sich unter 02352-9199-0 mit der Polizeiwache in Altena in Verbindung zu setzen. (schl)

Einbruch in der Bachstraße

Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen zudem Unbekannte in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der „Bachstraße“ ein. Sie hebelten dazu die Wohnungstür auf und verwüsteten in der Folge die Wohnung. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. (schl)

Archivfoto: Lokalstimme

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige: