Altena. Der Bürgerservice der Stadt Altena ist nach den Wasserschäden im Stadtpavillon am Markaner ausgelagert. Die Anlaufstelle ist vorerst im Ratssaal untergebracht.

Die Wassermassen vor einer Woche haben auch am Stadtpavillon am Markaner nicht Halt gemacht. Nach bisherigen Erkenntnissen hat es insbesondere den linken Gebäudeteil, in dem der Bürgerservice untergebracht ist, stark getroffen. Wichtige Dokumente und Unterlagen sind noch rechtzeitig gerettet worden.

Die städtische Anlaufstelle für Bürgeranliegen (Ausweisverlängerung, Meldebescheinigung etc.) ist zunächst im Ratssaal untergebracht — zu den üblichen Öffnungszeiten, aber „nur in einer Notbesetzung”, wie die Stadt mitteilt. Der Zugang erfolgt über den Eingang ins Rathaus von der Bismarckstraße (neben dem oberen Parkdeck) aus.

Der Bürgerservice ist telefonisch (20 93 20) erreichbar, „aber nur eingeschränkt, da nur eine Leitung zur Verfügung steht. Nutzen Sie bitte das Online-Terminsystem. Rechnen Sie wegen der besonderen Situation mit längeren Wartezeiten”, bittet die Stadt um Verständnis in der aktuellen Situation. (CMz)

Teile diesen Beitrag auf: