Altena-Rahmede. Feuerwehreinsatz an der Rahmedestraße: An einem Mehrfamilienhaus hat es am späten Dienstagabend (30. März) auf einem Balkon gebrannt.

Anwohner hatten gegen 21 Uhr auf dem Balkon des Mehrfamilienhauses in der Städtisch Rahmede den Feuerschein der Flammen entdeckt und die Feuerwehr gerufen; Bewohner des Hauses starteten zugleich selbst einen Löschversuch, der auch erfolgreich war: Die Flammen waren schnell gelöscht. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr groß einzugreifen; Mitarbeiter der Feuerwache kontrollierten aber den Brandherd auf dem Balkon und die Fassade mit einer Wärmebildkamera.

Die vorsorglich über Sirenen mit alarmierte Freiwillige Feuerwehr vom Löschzug III wurde zum Teil noch auf der Anfahrt wieder abbestellt.

Nach ersten Erkenntnissen hat ein auf einem Tisch auf dem Balkon abgestellter Plastikbehälter gebrannt, in den womöglich vorher heiße Asche eingefüllt worden war.

Der Schaden am Gebäude fiel, bis auf Rußspuren, vergleichsweise glimpflich aus. (CMz/BB)

Teile diesen Beitrag auf: