Altena. Sirenenalarm hat am Donnerstagnachmittag (5. November) alle Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr in Altena in den Einsatz gerufen.

Der erste Alarm um 16.20 Uhr betraf die Schnelle-Einsatz-Gruppe (SEG) und den Löschzug III (Rahmedetal, Rosmart, Drescheid), die zum Breitenhagen eilten. Dort hatte nach ersten Erkenntnissen ein Kohlenmonoxid-Warner in einem Wohnhaus am Starenweg Alarm geschlagen. Wie sich vor Ort herausstellte war der Warner defekt und hatte fälschlicherweise ausgelöst.

Um 16.34 Uhr dann der nächste Notruf: diesmal aus der Stadtmitte, vom Ellen-Scheuner-Haus. Von dort wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Leitstelle alarmierte die Löschzüge I (Freiheit/Nette, Mühlendorf, Knerling) und II (Dahle, Evingsen) zu dem Altenwohnheim. Ein auf dem Herd vergessenes Essen hatte die Rauchentwicklung ausgelöst.

Foto: Björn Braun

Teile diesen Beitrag auf: