Altena (ots) Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag auf der Bahnhofstraße ignorierte ein Pkw-Fahrer die Anhaltesignale der Polizei und fuhr mit quietschenden Reifen über den Gehweg an der Polizeibeamtin vorbei.

Die Polizeistreife fand den Wagen in der Nähe auf dem Aldi-Parkplatz – ohne Fahrer. Zeugen konnten den Fahrer beschreiben. Eine Stunde später kehrte er zurück und fuhr eilig in die Nette. Dabei überholte er ohne Rücksicht auf den Gegenverkehr, kam er nach Aussagen von Zeugen immer wieder auf die Gegenfahrbahn und gefährdete entgegenkommende Verkehrsteilnehmer. Auch die Rot zeigende Ampel an der Feuerwache interessierte ihn nicht.

Die Polizei fand den Fahrer schließlich in der Grabenstraße, wo er versuchte, sich zu verstecken. Der 41-jährige Iserlohner räumte ein, am Vortag illegale Drogen konsumiert zu haben. Er habe keine gültige Fahrerlaubnis. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutprobe auf der Polizeiwache und untersagten die Weiterfahrt. Sie schrieben Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Gefährdung des Straßenverkehrs durch grobes und rücksichtloses Schnellfahren.

Teile diesen Beitrag auf: