Altena. Eine bereits stark verweste Leiche haben zwei Angler am Freitagabend (8. Mai) an der Lenne in Altena gefunden (wir berichteten). Nach Informationen von LOKALSTIMME.DE soll es sich um die Leiche eines Mannes handeln. Die Polizei spricht von einem „unbekannten Toten“; zur Identität gebe es keine Hinweise.

Die Leiche lag nach Informationen von LOKALSTIMME.DE an der Uferböschung oberhalb der Wasserlinie im dichten Bewuchs und soll womöglich bei einem höheren Wasserstand der Lenne angespült worden sein. Der Fundort befand sich auf Höhe der Stadtwerke, unterhalb der Linscheidstraße.

Zwei Angler (28 und 32 Jahre), die aus Kerpen und Köln zum gemeinsamen Forellenfischen nach Altena an die Lenne gekommen waren, hatten den Leichnam durch Zufall am Abend gegen 20 Uhr entdeckt, als sie die Böschung heraufklettern wollten. „Ich dachte zuerst, da liegt nur ein Pullover. Vom Wasser angespült“, berichtete einer der Angler gegenüber LOKALSTIMME.DE. Bei genauerem Hinsehen stellte sich heraus, dass sie auf die Überreste eines menschlichen Körpers gestoßen waren. „Wir hatten schon einen merkwürdigen Geruch wahrgenommen, den aber nicht zuordnen können oder eher mit dem Kot der Gänse in Verbindung gebracht“, berichteten die beiden Angler, noch sichtlich betroffen. Die Rheinländer verständigten sofort die Polizei.

Die Kriminalpolizei sicherte am Fundort der Leiche Spuren; die Feuerwehr – Feuerwache und Löschzug I (Stadtmitte) der Freiwilligen Feuerwehr – unterstützen die Polizei bei der Bergung der Leiche aus der Böschung und leuchteten den Fundort in der einsetzenden Dunkelheit aus. Für die Polizei ergab sich in der Nacht kein Ansatzpunkt, der zur Klärung der Identität des Toten beitragen konnte. Im Gebiet des Märkischen Kreises gebe es keinen Vermisstenfall, der zu dem unbekannten Toten passe. Mehr Aufschlüsse soll die Obduktion ergeben, die voraussichtlich am Montag vorgenommen werde.

Gegen 22 Uhr konnte die Leiche in der Nacht an einen Bestatter übergeben werden.

Anfangs war die Linscheidstraße in Höhe Stadtwerke zunächst einseitig; während der Bergung der Leiche komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über den Stadtwerke-Parkplatz an der Einsatzstelle vorbeigeführt.

Fotos: Björn Braun

Lesen Sie auch:

Angler finden Leiche an der Lenne in Altena

Teile diesen Beitrag auf: