Norddeich/Juist/Altena. Das Blasorchester Altena ist zu seiner Probewoche in das Jugenderholungsheim Juist am Samstag pünktlich um 8.45 Uhr vom Langen Kamp aus gestartet. LOKALSTIMME.DE hat die jungen Musiker in Norddeich am Fähranleger, kurz vor dem Übersetzten mit der Fähre auf die autofreie Nordseeinsel Juist, getroffen.

Mit dem Busunternehmen Bösert aus Altena kamen die 26 Teilnehmer um kurz vor 14 Uhr an der Anlegestelle an. Mit viel Gepäck: „Jeder Teilnehmer hat etwa vier Taschen und Koffer dabei, inklusive der Musikinstrumente”, so Thorsten Goslar vom Blasorchester Altena. Alleine das Gepäck der Altenaer Gruppe füllte zwei Containern. Anschließend gingen die Nachwuchsmusiker zwischen 10 und 18 Jahren auf die Fähre Frisia II zur gut 90-minütigen Überfahrt auf die Nordseeinsel Juist.

Die Probewoche findet bereits zum fünften Mal auf Juist statt. Das Jugenderholungsheim „Haus Altena” wird vom Förderkreis „Jugenderholungsheim Juist” der Stadt Altena e.V. betrieben und dort bleiben die Musiker nun für eine Woche. Kleine Auftritte auf der Insel Juist sind auch geplant.

 

Teile diesen Beitrag auf: